Beispiele mit den besten Übungen zum Abnehmen der Hüften

Veröffentlicht von Redaktionsteam am

Beispiele mit den besten Übungen zum Abnehmen der Hüften

Einige Bereiche des Körpers sind sehr schwierig, Gewicht zu verlieren und, unter ihnen, gibt es die Hüften. Um überschüssiges Fett in diesem Bereich des Körpers zu beseitigen, ist ein konstantes Trainingsprogramm erforderlich, das durch eine gezielte Ernährung ohne unnötiges Fett und eine gesunde Lebensweise ergänzt wird.

Um an den Hüften abzunehmen, ist es daher sehr wichtig, sich richtig zu ernähren, eine gesunde und ausgewogene Diät einzuhalten und gezielte Übungen durchzuführen, die die richtigen Muskeln ansprechen.

Beste Übungen zum Abnehmen der Hüften

Die besten Übungen, um Ihre Hüften zu verschlanken, sind Crunches und Planks.
Crunches können sowohl in der klassischen Version als auch in einer Variation durchgeführt werden.

Die klassische Version des Crunches besteht darin, dass Sie auf dem Rücken auf dem Boden liegen und die Beine anwinkeln. In dieser Position sollten Ihre Füße fest auf dem Boden stehen und Ihre Hände hinter Ihrem Nacken gehalten werden. Aus der Rückenlage müssen Sie Ihren Oberkörper etwa zwanzig Zentimeter anheben und dann ganz langsam in die Ausgangsposition zurückkehren. Die Übung sollte zwanzigmal wiederholt und in drei Sitzungen durchgeführt werden.
Eine Variation des Crunches ist der Fahrrad-Crunch, bei dem Sie in der gleichen Rückenlage mit den Händen hinter dem Nacken die Beine hoch halten und den Ellbogen des rechten Arms zum Knie des linken Beins bringen und dann die Bewegung abwechselnd ausführen (linker Arm zum rechten Knie).

Diese Bewegung simuliert eine Fahrradfahrt und sollte zwanzigmal in drei Sitzungen durchgeführt werden.

Eine weitere Übung und die Planks, die zu jeder Tageszeit durchgeführt werden kann; in Bauchlage die Unterarme auf den Boden legen und den Körper durch Hebeln der Zehen anheben. Der Oberkörper muss mindestens zehn Sekunden lang angehoben bleiben und das Gesäß muss sich in einer Linie mit den Schultern befinden. Die Haltezeit sollte von Woche zu Woche erhöht werden.

READ  Wie man den Bauch einer Frau abnimmt

Beispiele mit den besten Übungen zum Abnehmen der Hüften

Um die Hüften zu verschlanken, können gezielte Übungen zur Straffung durchgeführt werden, zusammen mit Aerobic-Einheiten.
Die beste Lösung ist, die aerobe Aktivität mit einer tonisierenden Übung abzuwechseln; auf diese Weise können Sie den maximalen Nutzen erzielen.

Übung 1: Die Brücke

Heben Sie in Rückenlage, mit den Handflächen flach auf dem Boden, den Oberkörper an, drücken Sie das Gesäß so fest wie möglich zusammen und halten Sie die Position etwa zwanzig Sekunden lang. Zurück in der Ausgangsposition, heben Sie die Spiele und halten Sie die Knie in einem Winkel von neunzig Grad gebeugt und schwingen Sie sie zuerst nach rechts und dann nach links mit Hilfe der Hände, um die Bewegung zu stoppen (die Beine sollten nicht den Boden berühren). Diese Übung hat die doppelte Funktion, die Bauchmuskeln und den äußeren Teil der Oberschenkel zu trainieren, wo sich normalerweise die Polster bilden.

Übung zwei: der Scherenhub

Bei dieser Übung wird folgende Position eingenommen: Legen Sie sich seitlich auf den Boden, wobei der Arm der gleichen Seite ausgestreckt ist und die Handfläche fest auf dem Boden liegt. Aus dieser Ausgangsposition müssen Sie die Beine anheben und den Scherenschlag beginnen, als ob Sie die Bewegung einer schneidenden Schere simulieren wollen. Mit dieser Übung können Sie die Muskeln der Beine und Oberschenkel beanspruchen und Ihre Hüften schlanker machen. Die Übung sollte für insgesamt drei Sätze von je zehn Schwüngen wiederholt werden.
Die Übung sollte dann für die gegenüberliegende Seite wiederholt werden.

Empfohlene Produkte für schnelle und bessere Ergebnisse

Wir alle wissen, dass es an sich schon schwierig ist, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen oder anderweitig zu trainieren. Da es auch schwierig ist, eine Diät einzuhalten.

READ  Beste Yoga-Übungen für die Gewichtsabnahme

Glücklicherweise gibt es auf dem Markt Produkte für körperliche Aktivität, die Sie bequem von zu Hause aus anwenden können (es dauert nur 10 Minuten pro Tag!), sowie wirksame Ergänzungsmittel, die die Ergebnisse beschleunigen. Für beste Ergebnisse wird empfohlen, ein Minimum an körperlicher Aktivität zu betreiben, eine Diät einzuhalten und sich durch einige gute Nahrungsergänzungsmittel helfen zu lassen.

In einigen Fällen haben sich diese Produkte jedoch auch ohne Diät als wirksam erwiesen. Natürlich sind die Ergebnisse immer subjektiv.

Acht weitere Übungen, um Ihre Hüften zu verschlanken

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Übungen können acht weitere Übungen durchgeführt werden, die Ihnen helfen, nicht nur Ihre Hüften, sondern auch Ihren Bauch zu straffen.
Übung 1. Stellen Sie sich auf allen Vieren auf eine Matte und führen Sie mit einem Ball eine Rumpfdrehung zuerst nach rechts und dann nach links aus. Wiederholen Sie die Übung für drei Sätze zu je dreißig Mal.

Übung 2. Ausgehend von einer knienden Position auf einer Matte strecken Sie das rechte Bein zur Seite aus und bringen die Arme nach oben und beugen dann den Oberkörper zu der Seite, an der das Bein gestreckt ist. Wiederholen Sie die Übung in drei Sätzen zu je zwanzig Liegestützen für jedes Bein.

Übung 3. Legen Sie sich mit parallelen Beinen auf die Seite, heben Sie das Bein nach oben und senken Sie es in einer langsamen, kontrollierten Bewegung. Wiederholen Sie drei Sätze zu je zwanzig und wechseln Sie dann die Seite.

Übung 4. Führen Sie Ausfallschritte durch, indem Sie stehen und jeweils ein Bein nach vorne bringen. Halten Sie den Rücken gerade und die Beine leicht gespreizt; sinken Sie mit einem Fuß nach dem anderen ein, wobei Sie die Hände auf den Hüften halten und mit dem Knie einen rechten Winkel bilden. Führen Sie zwanzig Wiederholungen auf jeder Seite durch.

READ  Beste Aerobic-Übungen für die Gewichtsabnahme

Übung 5. Legen Sie sich mit leicht gespreizten Beinen auf den Boden und heben Sie den Oberkörper mit Hilfe der Ellenbogen an, die fest am Boden verankert sein sollten. Halten Sie den Oberkörper oben und heben Sie jeweils ein Bein an. Wiederholen Sie dies zwanzigmal pro Seite.

Übung 6. Legen Sie sich auf den Rücken und nehmen Sie einen Ball auf, der zwischen den Beinen gehalten werden sollte. Bringen Sie die Hände hinter den Kopf und heben Sie, ohne die Ellbogen zu beugen, ganz langsam den Oberkörper mit dem Kopf an. Führen Sie eine kontrollierte Bewegung aus, kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung zwanzig Mal für insgesamt drei Sätze (dann sechzig Hebungen).

Übung 7. Stellen Sie sich aufrecht neben einen Stuhl oder eine Wand und legen Sie Ihre Hand darauf, wobei Sie versuchen, den Arm weich zu halten. Die gegenüberliegende Hand sollte auf die Hüfte gelegt werden. Heben Sie aus dieser Position langsam das Bein auf derselben Seite an, auf der die Hand ruht, und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Diese Übung sollte zwanzig Mal pro Seite für drei Sätze wiederholt werden und liefert größere Ergebnisse, wenn Knöchelgewichte verwendet werden.

Übung 8. Legen Sie im Stehen und mit gespreizten Beinen die Hände auf die Hüften und steigen Sie dann, den Oberkörper gerade haltend, erst nach rechts und dann nach links ab.

Kategorien: ÜBUNG