Welche Lebensmittel sind Dickmacher?

Veröffentlicht von Redaktionsteam am

Welche Lebensmittel sind Dickmacher?

Wir alle würden gerne auf einfache Art und Weise und ohne großen Aufwand abnehmen, aber in Wirklichkeit ist oft der einzig richtige Weg, um solche Ergebnisse zu erzielen, ein gesunder Lebensstil, der aus der richtigen Kombination von ausgewogener Ernährung und Bewegung resultiert.

Abnehmen durch gesundes Essen

Um Gewicht zu verlieren, ist eine Ernährung notwendig, die alle Nährstoffe liefert, die der Körper benötigt, um alle seine Funktionen bestmöglich auszuführen, und gleichzeitig eine Ernährung, die arm an Lebensmitteln ist, die nicht nur kalorienreich sind, sondern mit der Zeit auch die Gesundheit schädigen können.

Das Hauptrisiko, das mit einer schlechten Ernährung und damit mit Übergewicht und Adipositas verbunden ist, ist das kardiovaskuläre Risiko, aber auch die Folgen einer sitzenden Lebensweise sind andere. Die Lebensmittel, die nie fehlen sollten, sind Obst und Gemüse, diese sollten jeden Tag vorhanden sein, mindestens 5 Portionen pro Tag.

Obst und Gemüse enthalten lebenswichtige Mineralstoffe, Vitamine und Wasser, weshalb diese Lebensmittel nie fehlen sollten. Außerdem haben sie eine hohe Sättigungskraft und verleiten uns daher, weniger zu essen.
Um Gewicht zu verlieren, ist es jedoch am besten, auf Lebensmittel zu achten, die man besser nicht oder nur begrenzt und sporadisch isst, als wären sie eine Belohnung.

Merkmale, die Sie beachten sollten, um zu verstehen, welche Lebensmittel Sie dick machen

Um Lebensmittel zu erkennen, die dick machen, müssen drei intrinsische Eigenschaften von Lebensmitteln beachtet werden.

READ  Funktioniert die Trockenfrüchte-Diät zum Abnehmen? Schema und Beispielmenü

Zuallererst muss die Kalorienzufuhr eines Lebensmittels bewertet werden, aber nicht nur, es muss auch die Sättigungskraft bewertet werden, denn wenn ein Lebensmittel viele Kalorien und eine geringe Sättigungskraft hat, werden wir geneigt sein, mehr davon zu essen, und schließlich muss berücksichtigt werden, was man als „Schmackhaftigkeit“ bezeichnen kann, d.h. die Menge an Fetten und Zucker, die in dem Lebensmittel enthalten sind und die dazu neigen, es besonders angenehm für den Gaumen zu machen, und deshalb kann es als ein sehr verlockendes Lebensmittel angesehen werden.

Natürlich hängt die Schmackhaftigkeit auch sehr vom persönlichen Geschmack ab, aber im Allgemeinen haben für Liebhaber von Süßigkeiten die mit Sahne zubereiteten eine hohe Schmackhaftigkeit und gleichzeitig eine ziemlich hohe Kalorienzufuhr.

Lebensmittel, die Sie fett machen

Würstchen

Es ist gut zu sagen, dass es nicht einzelne Lebensmittel gibt, die dick machen, sondern eher Klassen von Lebensmitteln, insbesondere Wurstwaren sollten vermieden werden, diese enthalten eine hohe Menge an tierischen Fetten, auch enthalten eine Menge Salz nützlich für die Lagerung, zusätzlich zu anderen Aromen künstlicher Art. Das Ergebnis ist eine kalorienreiche Nahrung, die dank der Anwesenheit von Salz die Wassereinlagerung begünstigt. Genau aus diesem Grund sollten Wurstwaren wie Salami und ihre Derivate, Mortadella, Bratwurst, vermieden werden, stattdessen empfehlen wir nicht übermäßig fettreiche Wurstwaren wie Schinken (unter Weglassung des Fettanteils) und Bresaola.

Käsesorten

Käse hat eine gute Zufuhr von wichtigen Nährstoffen, einschließlich Kalzium, hat aber gleichzeitig einen hohen Fettanteil, so dass er nicht missbraucht werden sollte. Stattdessen ist es ratsam, Magermilch und Joghurt zu nehmen, um eine gute Kalziumzufuhr zu haben, und Käse mit einem geringen Fettanteil und hoher Sättigungskraft, wie Frischkäse, zum Beispiel Ricotta oder Flocken.

READ  Hypocholesterinämische Diät - wie geht das?

Wenn Sie wirklich Heißhunger auf Käse haben, lautet der Rat, ihn als Einzelgericht zu verwenden, z. B. Büffelmozzarella. Obwohl er einen guten Anteil an Fetten hat, kann er, wenn er einmal pro Woche als Einzelgericht, nur begleitet von einem Salat, verzehrt wird, eine ausgezeichnete Lösung sein. Gereifte Käsesorten haben meist einen hohen Fettanteil und können daher nur in kleinen Portionen verzehrt werden.

Süßigkeiten und abgepackte Snacks machen dick

Ein weiteres Lebensmittel, das schon immer als Quelle für zu viele Kalorien galt, sind Süßigkeiten und verpackte Snacks. Diese werden durch das Vorhandensein von Zucker belastet, dem viele tierische Fette, wie Butter und Schmalz, zugesetzt werden, und schließlich tragen auch die verwendeten Konservierungsstoffe zur Belastung bei.

Das bedeutet nicht, die Lust auf Süßes zu verteufeln, sondern dunkle Schokolade zu bevorzugen, diese ist frei von Fetten tierischen Ursprungs, außerdem zeigen einige Studien, dass dunkle Schokolade die Mikrozirkulation und damit die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert und im Gegensatz zu Cellulite den Blutdruck senkt, außerdem erhöht der Verzehr von dunkler Schokolade die Produktion von Serotonin, das ist das Glückshormon.

All diese Eigenschaften machen sie zu einem wertvollen Verbündeten der Diät. Tatsächlich ist dunkle Schokolade mit mindestens 65% eine kleine süße Befriedigung, die es besser macht, die Einschränkungen eines Diätregimes zu tolerieren. Abgepackte Fruchtsäfte sind dagegen zu vermeiden, da sie einen geringen Fruchtanteil, einen hohen Anteil an Zucker und Konservierungsstoffen haben. Frische Säfte oder Zentrifugen sind zu bevorzugen.

Butter und andere tierische Fette

Zu den zu vermeidenden Lebensmitteln gehören solche, die übermäßig reich an tierischen Fetten sind, weshalb der Verzehr von weißem Fleisch bevorzugt werden sollte. Die Verwendung von Butter sollte durch extra natives Olivenöl ersetzt werden, das pflanzliche Fette enthält, die zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut beitragen und eine gute Aufnahme von Omega3 haben, die das Gedächtnis verbessern.

READ  Ausgewogene wöchentliche Ernährung zum Abnehmen

Was das Fleisch betrifft, so sollte man sehr fettes Fleisch vermeiden, wie z.B. Schweine– und Kalbfleisch. Wenn Sie diese Fleischsorten wirklich essen wollen, sollten Sie magere Stücke wählen und diese ohne Zugabe von Fett zubereiten, d.h. das klassische Grillfleisch. Stattdessen sollte der Verzehr von Fisch bevorzugt werden, insbesondere von blauem Fisch.

Empfohlene Produkte für schnelle und bessere Ergebnisse

Wir alle wissen, dass das Befolgen einer Diät an sich schon schwierig ist. Manchmal ist es also an der Zeit, um ein wenig Hilfe von zu Hause zu bitten

Zum Glück gibt es auf dem Markt wirksame Produkte, die den Prozess des Abnehmens beschleunigen und andere Produkte, die den Körper straffen. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, ist es empfehlenswert, eine Diät zu befolgen, und fügen Sie ein Nahrungsergänzungsmittel, und für wie wenig tun körperliche Aktivität mit einfachen Mitteln zu Hause.

In einigen Fällen haben sich diese Produkte jedoch auch ohne Diät als wirksam erwiesen.

Kategorien: DIET